Und täglich grüßt die Bettlerstadt !!!

 

Ob linke, oder rechte Altstadt, man entkommt Ihnen nicht, an jeder Ecke stehen Sie, Bettler, aus Rumänien, Bulgarien, Sinti und Roma, alle erhoffen sich eine Menge Geld, um es der Organisierten Bettlermafia in den Hals zu werfen. Anstatt dass unsere Politik und Polizei was dagegen unternimmt, werden diese auch noch verköstigt, bekommen einen Schlafplatz und eine warme Mahlzeit von der Caritas.

Auch den Bulgarischen Urlaubern geht die Situation schon auf die Nerven; Neulich haben wir beim Müllner Steg einen Bulgaren angetroffen, der sich lauthals bei dem dort stehenden Bettler beschwerte.

 

Gedanken zu Frau Rössler

 

Da war einmal die Astrid, die wollte sooo gerne in die Landesregierung, nach der Wahl hatte der Wilfried  zu wenig Stimmen, weshalb er mit den Grünen und dem Team Stronach zusammen ging, worüber sich die Astrid sehr freute; „Hehehe, jetzt kann ich meinen Willen durchsetzen“.  Gesagt, getan, da wird aus aller erster der Flughafen wegen den angeblichen Lärm angegriffen, solche Maßnahmen wie Lärmschutz vom Flughafen werden negiert, anschließend kam die Westautobahn A1 tran, weil die bösen, bösen Dieselfahrzeuge so viele Stickoxide rausschleudern , also machen wir eine 3monatige Tempo 80 Testphase, die eine Verringerung  erzielen sollte, nach der Testphase, Oh Schreck, nur 7% Reduktion, eigentlich sollten es 13% werden, aber egal, ich verkauf die Werte als Erfolg, merkt ja keiner. ÖAMTC und die TU Wien behaupten, dass Tempo 80 nichts bringt, ist mir aber egal; „Weil ich mach mir die Welt, so wie sie mir gefällt“