Vassilakous Plan, alle Wiener Radwege grün bepinseln zu lassen

 

Im “Wiener Bezirksblatt” vom 21./22. Mai bezeichnet ein Vertreter des ARBÖ Vassilakous Plan, alle Wiener Radwege grün bepinseln lassen zu wollen als “pure Geldverschwendung” (rund EUR 10 Mio.) und “sicherheitstechnischen Nonsens”. SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch sieht darin “eine glatte Themenverfehlung”, denn, “Mit grüner Farbe wird eine Stadt nicht ökologischer.” Kein guter Lauf also derzeit für die Hauptproponentin von “Mariahilfer Straße Neu”! Welche segensbringenden Ideen wird sie wohl demnächst wieder aus dem Zylinder zaubern?

One thought on “Vassilakous Plan, alle Wiener Radwege grün bepinseln zu lassen

  1. Unsere grüne Stadträtin hat bisher keine einzige segensbringende Maßnahmen für Wien geschafft – ganz im gegenteil , jede neue Idee kostet nur mehr Geld und bringt den Bürgern nichts – nur der ideologisch grüne Hard-core-Kern wird damit bedient – das ist aber UNSER ALLER Steuergeld, das verschwendet wird und meist werd dabei noch die Intereressen und Lebensqualitäten einer sehr großen Anzahl von Wiener Bürgern stark beeinträchtigt – daher bitte Rücktritt oder durch Rot erzwungener Austausch

     

Schreibe einen Kommentar zu Pokris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*