Mariahilfer Straße wird zur FUZO

 

 

Jetzt ist es soweit!

Die Mariahilfer Straße soll im Bereich Karl Schweighofer Gasse und Stumpergasse zur Fußgängerzone werden.

Ohne Rücksicht auf die dadurch entstehenden Verkehrsprobleme in den bereits stark frequentierten Parallelstraßen wie Gumpendorfer Straße, Burg- und Neustiftgasse.

Auch die Meinung der Anrainer wurde erneut durch die Frau Vizebürgermeisterin ignoriert.

Radfahrer werden in dieser FUZO zugelassen – natürlich nur mit angepasster Geschwindigkeit wie ausdrücklich verlautbart wurde.

Wir von AGENDA STADT können darüber nur den Kopf schütteln, denn selbst im „normalen Straßenverkehr“ verhalten sich zahlreiche Radfahrer mehr als rücksichtslos und aggressiv. Wie soll das erst in einer FUZO werden? Unfälle sind vorprogrammiert.

Wieder ein Entscheidungsamoklauf unserer Frau VB Vassilakou der mit Weitblick und Vernunft wenig zu tun hat.

Wie lange müssen wir diese inkompetente Frau eigentlich ertragen?