Lange Gasse, 1080 Wien

 

Trotz diverser Neueinführungen (Parkpickerl für Gewerbetreibende bzw. Nebenbezirken des 8. Bezirks) und der dadurch weiteren Verschlechterung der Parkplatzsituation, fordert die Agenda Lebensraum Lange Gasse weitgreifende Änderungen in „Ihrer“ Gasse.

Parkplätze sollen verschwinden, der Verkehr weggesperrt, Fußgängern und Radfahrern das alleinige Recht zur Benutzung gegeben werden.

Auswirkungen auf die Gassen und Straßen der Nachbarschaft sind der Agenda offensichtlich egal.

Dass Autofahrer auch eine Existenzberechtigung haben ist für die Mitwirkenden sowieso kein Thema mehr.

Solange die angespannte Parkplatzsituation nicht gelöst ist, sind solche „Forderungen“ unangebracht.

Gedanken an Auswirkungen auf die Umgebung sind der Agenda offensichtlich egal.

In einem Bericht von OKTO TV bestätigt sich einmal mehr der Eindruck, dass es um die persönliche Bequemlichkeit einiger Anrainer geht.

O-Ton einer der Organisatorinnen (von Beruf Agrarökonomin mit Schwerpunkt Freiraumgestaltung):

„… ich hatte plötzlich die Möglichkeit den Raum einzunehmen,…meine Tochter konnte das erste Mal auf der Straße spielen ohne dass ich mitgehen musste. Tolles Gefühl dass ich nur manchmal aus dem Fenster rausschauen musste…
wir haben nicht weitwegfahren müssen am Samstag, das war einfach vor der Haustüre… ich konnte zu Hause was arbeiten und die Kinder haben unten gespielt.“

Ebenso meinte sie:

„Wir wollen mehr Schatten in der Lange Gasse damit man im Sommer nicht durch ganz aufgeheizte Straßen laufen muss.“

Spätestens da beginnt man trotz der ernsten Thematik zu schmunzeln…

„Ein großes Aha-Erlebnis …. was passiert wenn das für private Zwecke geöffnet ist…“ meinte ein Geschäftsbetreiber.

PRIVAT? Hier vergeht einem das Schmunzeln dann wieder sehr schnell…!

Ich kann nur alle Anrainer der Umgebung Lange Gasse auffordern rechtzeitig ihre Bedenken zu äußern!

Schreiben Sie Ihre Meinung auf www.agenda-stadt.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*