WIEN – die Pläne der grünen Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou polarisieren!

 

Aussagen wie:

“In fünf Jahren muss kein Wiener mehr ein eigenes Auto besitzen, egal
wo man steht, in der Nähe wird die nächste Carsharing- Station sein, an der
man ein Auto nehmen kann. Entscheidend ist für mich, wie viele Autos in vier
Jahren noch auf Wiens Straßen unterwegs sind und wie der Pendleralltag dann
aussieht.”

Ideen wie:

– regelmäßige Sperrung von Straßen um diese Radfahrern, Fußgängern und
Inlineskatern zu Verfügung zu stellen

verwundern!

Krasses Beispiel die Asphaltpiraten im achten Bezirk – hier wurde jeden Samstag
im Sommer ein Teil der Langegasse im 8. Bezirk gesperrt. Ein paar grüne Matten
sollen eine “Wiese” vortäuschen, ein paar Kinder spielen auf hartem Beton –
angefeuert von ihren Eltern die den Weg ins “wirkliche” Grüne nicht gefunden haben!

Dafür mußten mehrere Dutzend Autofahrer für 12 Stunden Ihren Wagen umparken.

Auf den politisch gestützten Blog-Seiten werden diese Aktionen natürlich hochgejubelt,
und gegenteilige Meinungen entsprechend kommentiert.

Wir sind unabhängig und parteiunpolitisch – schreiben Sie daher Ihre Meinung zu
diesem Thema!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*